KRAUT UND RÜBEN-Musikfestival

Samstag, 17. September 2022
Uhlenberg, Hembsen


Unten auf dieser Seite findet Ihr alles rund um das KRAUT UND RÜBEN-Festival 2022 – zum Lesen, Klicken und Anhören!

>>> Hier geht es zum Ticket-Online-Shop bei ticket.io! <<<

>>> außerdem Vorverkauf in Hembsen am 19. August von 17:00 bis 20:00 Uhr im Pfarrgarten (Hembsen, Kirchstraße)! <<<


Bitte beachtet folgende Infos zum Festival:

Habt Ihr schon einen Zeitplan für den 17. September?
Ja! Einlass ist ab 15:00 Uhr. Das Musikprogramm beginnt um 16:00 Uhr mit dem Auftritt unserer „Kinderband“ Deniz & Ove. Die weiteren Bands folgen dann ca. im Stundentakt. Den Abschluss macht gegen 20:45 Uhr dann Dusk Till Dawn als „Headliner“ und um 22:00 Uhr endet das Festival. Da wir diesmal etwas später im Jahr dran sind, haben wir uns dagegen entschieden, wieder bis 23:00 Uhr zu „verlängern“ und starten daher eben etwas früher am Nachmittag. Nach Programmende können wir natürlich einen Besuch in den beiden Hembser Kneipen empfehlen!

Wie kann ich Karten bekommen?
Am 23. April ist der Vorverkauf gestartet. Natürlich gibt es auch danach weitere Gelegenheiten, Karten zu kaufen. Unseren Onlineshop für „Online-Tickets“ findet Ihr direkt hier drüber! Außerdem gibt es am Freitag, den 19. August einen Verkaufsstand in Hembsen (Pfarrgarten in der Kirchstraße, 17:00 bis 20:00 Uhr) sowie evtl. auch nochmal ein Termin beim „Brakeler Stadtstrand“ Ende August/Anfang September. Auch einen Versand von Hardtickets bieten wir an (gegen Portokosten für ein Einschreiben): schaut mal in unserem Shop auf dieser Webseite nach!

Kann ich auch spontan noch Karten an der Tageskasse bekommen?
Erfahrungsgemäß wird das möglich sein, aber mit Vorbehalt, je nachdem, wie sich der Vorverkauf entwickelt. Es ist immer ratsam, sich – wenn irgendwie möglich – vorzeitig die Karten im VVK zu sichern. Die Möglichkeiten dazu: siehe Abschnitt hierüber! Der Kauf an der Tageskasse hat einen weiteren Nachteil: dort wird aus Gründen der Fairness eine Karte 20€ statt der regulären 15€ im VVK kosten.

Dürfen Kinder unter 13 Jahren wieder kostenlos auf das Festival?
Ja, Kinder bis zum Alter von 12 Jahren (oder „bis zu ihren 13. Geburtstag“, wenn Ihr so wollt), können auch 2022 kostenlos auf das Festival kommen – aber natürlich nur in Begleitung des/der Erziehungsberechtigen!

Was passiert mit den vorher ausgegeben Karten?
Alle bereits ausgegebenen und durch uns verlosten Karten für die geplanten – aber wg. der Coronaschutz-Auflagen geplatzten – KRAUT UND RÜBEN-Festivaltermine 22.08.2020 und 21.08.2021 behalten für das KRAUT UND RÜBEN-Festival am 17.09.2022 ihre Gültigkeit, wenn wir die Veranstaltung hoffentlich im ursprünglich geplanten Umfang durchführen können! Bringt einfach die „alten“ Karten mit, sie gelten am 17.09. als reguläre Eintrittskarte. Achtung: Die genannten Karten sind allerdings nur für den 17.09.2022 gültig, nicht für spätere Ausgaben des KRAUT UND RÜBEN-Musikfestivals.

Ich komme mit meinem Auto zum Festival. Wo kann ich parken?
Unser Festivalgelände befindet sich am Ortsausgang an einem Feldweg, daher ist Parken direkt am Gelände leider nicht möglich. Es gibt aber im Ortskern von Hembsen diverse Parkmöglichkeiten: Die Plätze an der Kirche, an der Gemeindehalle sowie gegenüber vom Sportplatz sollten von Euch genutzt werden. Bitte parkt keine Privatgrundstücke und Einfahrten zu!

Ich habe weitere Fragen zum Kraut-und-Rüben 2022!
Schreibt uns gerne eine E-Mail an kultur@hembsen.de. Erwartet bitte keine „sofortige“ Antwort, da wir alle ehrenamtlich tätig sind, aber wir werden versuchen, möglichst alle Klarheiten zu beseitigen! 😉

Hier haben wir die Infos zu den Bands auf dem „KRAUT UND RÜBEN-Musikfestival 2022“ für Euch – auch zum Anhören!

Dusk Till Dawn

Heavy Rocking Metal Punk’n Oldie Roll!

Das wäre wohl die Schublade, in die man die Brakeler Band „Dusk Till Dawn“ stecken müsste. Auch im 20. Jahr seit Bandgründung fühlen sich die 4 und ihr Publikum in dieser Schublade immer noch pudelwohl:

Björn Jazstrab (Gitarre)
Dirk Ritzenhoff (Gitarre/Gesang)
Christoph Schulze (Bass/Gesang) und Michael Kersting (Schlagzeug)
folgen dabei stets Ihrem Motto: „Es muss drücken im Gesicht“!

Verschiedenste Musikrichtungen, erfrischende Interpretationen der Coversongs, brettharte Gitarren und pure Spielfreude auf der Bühne machen ein „Dusk Till Dawn“-Konzert stets zu einer Hardrock Party, die noch lange in den Gehörgängen nachhallt.

Webseite von Dusk Till Dawn
Dusk Till Dawn auf Facebook

Grillmaster Flash

Bürgerlich heißt der Christian Wesemann, kommt aus Bremen-Nord (woraus er nie einen Hehl gemacht hat, ganz im Gegenteil) und seine Jeanskutte riecht so, wie seine Musik klingt. GRILLMASTER FLASH (seinen Künstlernamen kann man sich nicht aussuchen, jede*r weiß das!) war sich in den letzten Jahren nie zu schade, kilometerweite Strecken zu fahren, nur um nachher in einem porösen Jugendhaus vor 15 Altpunks zu spielen. Er selbst ist ja irgendwie auch so eine Art poröses Jugendhaus und dieser Geist von unbändiger Energie, vom klebrigen Fußboden, stinkig-miefigen Backstage-räumen, zugekrakelt mit Edding und vollgeklebt mit Bandstickern – all das ist GRILLMASTER FLASH. Er ist das personifizierte Anstoßen mit dem Stadionbecher, die eiernde 80er Rockplatte auf dem Vintage-Plattenspieler im Wohnzimmer vom Kleinstadthaus – und er ist der sehnsüchtig-klingende, stehende Akkord, den man liebt und von dem man nicht genug bekommen kann. Wo andere versuchen, einen Tribut und eine Huldigung an ihre Lieblingsmusik zu kreieren und dann am Ende leider nur eine halblebige Persiflage aus den Amps röchelt, genau da tankt sich GRILLI bereits seit Jahren auf einem frisierten Mofa an allen durch Cleverness und Liebe vorbei und zeigt, dass Emotionen und Überzeugung vor Skills stehen.

Webseite von Grillmaster Flash
Grillmaster Flasg auf Instagram
Grillmaster Flash auf Facebook

Jenobi

Vor zehn Jahren nahm die junge schwedische Bassistin Jenny Apelmo Mattsson einen Nachtzug von Göteborg nach Berlin. Sie wollte vielleicht zehn Monate in Deutschland bleiben, doch dann kam ihr die Hamburger Band „Torpus & The Art Directors“ dazwischen, fur die sie die folgenden zehn Jahre den (Kontra-)Bass bedienen sollte. Daneben machte Jenny stets auch eigene Musik für ihr Soloprojekt „Felicia Försvann“. Hier erschien 2016 die wunderhübsche, sehr intensiv in ihrem Homestudio aufgenommene EP „Pretty confused, walking home with no shoes“. Jenny schrieb auch weiterhin Songs, sie entwickelten sich immer stärker in eine andere Richtung: wütender, bockiger und – angelehnt an die vielen spannenden Vorlagen der Indierock-Kunstler*innen aus Skandinavien – dunkler. Sie entdeckte andere Frauen des Singer-/Songwriter-Genres fur sich, allen voran Lykke Li und Feist, sie griff immer häufiger zur E- statt zur akustischen Gitarre, und sie fand immer mehr Mut, Songs zu formulieren, die tief aus ihrer Wut uber das Unverstandene sprechen. Bei alldem empfand sie, dass die Zeit für Felicia Försvann abgelaufen war – „es hat sowieso immer zu Verwirrung geführt, weil die Leute dachten, ich heiße so“, lacht sie. Und so hob sie „jenobi“ aus der Taufe. Rund drei Jahre arbeitete Jenny Apelmo Mattsson, alias jenobi, an dieser Musik, die sich nun auf ihrem Debutalbum „Patterns“ findet. Manche Songs gingen schnell, andere durchliefen viele verschiedene Inkarnationen und wurden immer wieder neu angedacht. Sie alle verbindet eine in jenobis Musik neue Dunkelheit, sowie die Kunst, jedem einzelnen Klang einen Wert zu verleihen und an die perfekt passende Stelle zu setzen.

Webseite von jenobi
jenobi auf Instagram
jenobi auf Facebook

Conta

In Münster gegründet, fliegen die Vier von Conta mittlerweile aus allen Himmelsrichtungen ein, um in Münster zu proben. Sie spielen minimalistischen Postpunk mit deutschen Texten. Schwere trifft hier auf Augenzwinkern, Wut auf Erkenntnis und Rumpel auf Elmo.

Webseite von Conta
Conta auf Facebook

Deniz & Ove

Deniz & Ove – das sind die beiden Hamburger Musiker Deniz Jaspersen und Ove Thomsen. Deniz Jaspersen spielte viele Jahre in der Indie-Band HERRENMAGAZIN und wandelt seit einigen Jahren auf Solopfaden. Ove Thomsen war Sänger und Gitarrist der Band OVE.

Das Konzept „Musiker und Bands für Erwachsene machen Kindermusik“ hat sich in den vergangenen Jahren mit der „Unter meinem Bett“-Reihe zu einem Riesenerfolg entwickelt. Endlich gibt es Kindermusik, die auch den Eltern gefällt! Und unter dieser Prämisse geht es jetzt mit Karacho ins „Bällebad“!

In ihren Liedern geht es ums Kranksein, um Patchworkfamilien oder ums Krümeln. Der
Sound ist analog zu den Texten mal rockig, mal etwas ruhiger – aber immer mit
Ohrwurmgarantie. Die 14 Songs aus der Feder der beiden erfolgreichen Songschreiber und Indiemusiker haben das Potenzial, auch bei Eltern (heimlich) auf dem Plattenteller zu landen. Das ist gegenwärtige Kindermusik mit pfiffigen Texten für die ganze Familie: witzig, groovy, clever! Die Lieder von Deniz & Ove sorgen für richtig gute Laune und sind so bunt wie ein „Bällebad“.

Webseite von Deniz & Ove
Deniz & Ove auf Instagram
Deniz & Ove auf Facebook

Roken

Roken (holländisch für „Rauchen“) ist unsere Neuinterpretation der Rock-Musik, die aus alten Vorlieben und Vor-Bands nach Jahren und Jahrzehnten in der Region hier Bestand gefunden hat. Viele alte und aktuellere Neuinterpretationen von Rock-Klassikern, häufig mit der Front-Frau am Mikrofon:
Petra Köster aus Höxter- Ovenhausen (Voice/Git.+Bass).
Wolgang Roski aus Hembsen unterstützt dabei tatkräftig an der Bass-Gitarre … und … Bernhard Wüllrich aus Borlinghausen/Willebadessen am Schlagwerk.
Dazu kommen dann auch einige Stücke mit männlichem Gesang: Johannes Hanke aus Neu Eichenberg/Witzenhausen (Git./Voice).

Uns hat immer schon besonders das Element der Improvisation und Neuinterpretation musikalisch motiviert, und so sind auch hier beispielhaft natürlich die Vorbilder ganz ähnlich funktionierende Bands wie die Doors, Velvet Underground, Neil Young, aber eben auch z.B. Skunk Anansie, die Cranberries oder Amy Winehouse.

So lassen wir es rauchen.